Systems Engineering

Komplexe Systeme ganzheitlich entwickeln

Aktuell stehen viele Unternehmen großen Herausforderungen und Aufgaben im Bereich des Systems Engineerings gegenüber - hierzu zählen beispielsweise die Einführung eines durchgängigen Requirements Engineerings, die Herstellung einer vertikalen und horizontalen Traceability in der Produktentwicklung, die vollständige Absicherung / Erfüllung neuer Normen (z.B. der ISO 26262-Norm, der WLTP Abgaszyklus) bei der internationalen Homologation.

Aber was ist Systems Engineering eigentlich?

Definition von Systems Engineering (INCOSE)

"Systems Engineering ist eine Ingenieursdisziplin, deren Aufgabe es ist, einen interdisziplinären Prozess zu erstellen und auszuführen, um sicherzustellen, dass die Bedürfnisse der Kunden und Interessengruppen qualitativ hochwertig, vertrauenswürdig, kosteneffizient und termingerecht über den gesamten Lebenszyklus eines Systems erfüllt werden.
Dieser Prozess besteht in der Regel aus den folgenden sieben Aufgaben: geben Sie das Problem an, untersuchen Sie Alternativen, modellieren Sie das System, Integration, starten Sie das System, bewerten Sie die Leistung und bewerten Sie es neu."

Warum wird Systems Engineering zukünftig immer mehr an Bedeutung gewinnen?

Das Sicherstellen der Funktionalität und Sicherheit von hochkomplexen Systemen sowie die zukünftige Zuverlässigkeit sind heutzutage zu unverzichtbaren Kriterien für eine wettbewerbsfähige Produktentwicklung geworden. Der Systems Engineering Ansatz hilft Ihnen komplexe Systeme über den gesamten Systemlebenszyklus hinweg strukturierter und transparenter zu analysieren, spezifizieren, entwickeln, abzusichern und anzupassen.

Added Values durch Systems Engineering

  • Transparenz bei der Definition und Ableitung von Kundenanforderungen
  • Reduktion von Over-Engineering
  • Besseres und transparenteres Risiko-Management
  • Schnellere Impact-Analyse bei Änderungen
  • Erfüllung von Gesetzesvorgaben
  • Steigerung der Qualität und Effizienz sowie ein schnelleres Reagieren auf Änderungen

Folgende gegenwärtigen und zukünftigen Aufgaben und Herausforderungen im Systems Engineering konnten wir bereits bei unseren Kunden implementieren und adaptieren:

  • Funktionale Sicherheit
  • Agiles Systems Engineering
  • Vertikale und horizontale Traceability
  • Unternehmenstransformation (komplexe Engineeringprozesse)
  • Product Line Engineering

„It is not hard to know when Systems Engineering fails, because when something important goes wrong it usually makes the news fast. People get hurt, programs are delayed and over-budget, the law becomes involved.”
(INCOSE, 2014)

 
 

Methodik

Agile Methods
  SCRUM, Kanban, Canvas, Design Thinking
  XP, ATDD, BDD, TDD, FDD, UP 
  Scaled agile Structure 
  LeSS, agile Leadership, SCRUM@Scale 
 
  Normen
ISO 15288
  ISO 26262

ISO 29110
ISO 9000 ff.
CMMI
ASIL / FuSi / ...


Gesellschaft für Systems Engineering e.V.

Wir engagieren uns für die Zukunft des Systems Engineerings

Die Lösch und Partner GmbH ist Mitglied in der Gesellschaft für Systems Engineering e.V. (GfSE), welche die INCOSE (International Council on Systems Engineering) im deutschsprachigem Raum als „German Chapter" vertritt. Als eingetragener Verein und gemeinnützige Organisation setzt sich die GfSE für Wissenschaft und Bildung im Bereich des Systems Engineering in Industrie, Forschung und Lehre ein. Mehr Informationen über die GfSE finden Sie unter folgendem Link.